Cialis Täglich

Cialis einmal täglich

Cialis ist ein Medikament gegen erektile Dysfunktion beim Mann, ein Produkt der Firma Lilly ICOS Limited, England. Nun ist das Medikament als niedriger dosierte Version, zur täglichen Einnahme geeignet, auf dem Markt. Auch “Cialis einmal täglich” ist rezeptpflichtig. Mit dieser Version des Medikamentes kann die Impotenz auf täglicher Basis behandelt und so die Wirkung über einen längeren Zeitraum hinweg aufrechterhalten werden. Cialis einmal täglich ist für Männer mit Potenzproblemen geeignet, die auf die Möglichkeit, täglich Geschlechtsverkehr haben zu können, nicht verzichten möchten.

Vorteilhaft ist die tägliche Einnahme, weil hier nicht geplant kurze Zeit vor dem Geschlechtsverkehr ein Medikament eingenommen werden muss und spontanes Handeln gewährleistet werden kann. Erektionsprobleme können mit der täglichen Einnahme der niedrig dosierten Cialis-Tablette auf Dauer behandelt werden. Laut Herstellerstudien an über 850 Männern konnte die Wirksamkeit und Sicherheit von Cialis einmal täglich nachgewiesen werden. Ebenso wie alle anderen Potenzmittel ist Cialis kein Aphrodisiakum, sondern wirkt nur bei sexueller Stimulation, also beim erregten Mann. Das Medikament Cialis einmal täglich ist in zwei Versionen, in den Dosierung 2,5 mg und 5 mg, erhältlich.

Wirkungsweise

Hauptbestandteil des Medikamentes ist Tadalafil, das zur Substanzklasse Phosphordiesterase-Typ-5-Inhibitoren gehört. Sobald Cialis einmal täglich eingenommen wurde, gelangt das Tadalafil in die Blutgefäße des Penis. Dort verbessert es die Blutzirkulation. Wann immer eine sexuelle Stimulation vorliegt, wird eine längere und härtere Erektion erzeugt. Mit der täglichen Einnahme des Medikamentes kann jeder Mann mit Erektionsproblemen ein durchaus spontanes Sexualleben genießen und muss nicht vorausschauend situationsbedingt eine Tablette nehmen, auf deren Wirkung erst gewartet werden muss.

Wie soll “Cialis einmal täglich” eingenommen werden?

Das Medikament ist einmal täglich, vorzugsweise immer zum gleichen Zeitpunkt einzunehmen. Die Dosis sollte nicht selbständig erhöht werden. Die Tablette soll mit einem Glas Wasser – unabhängig von den Mahlzeiten – unzerkaut geschluckt werden. Sollte eine Tablette an einem Tag vergessen worden sein, ist am folgenden Tag mit der Einnahme fortzufahren. Keinesfalls darf die vergessene Tablette am nächste Tag zusätzlich eingenommen werden. Bei Überdosierung ist sofort ein Arzt aufzusuchen. Bei erstmaliger Einnahme der Cialis einmal täglich, kann sich die Wirkung durchaus erst nach vier oder fünf Tagen einstellen. Falls sich die Wirkung nach dieser Zeit ausgeblieben sein sollte, kann der behandelnde Arzt eventuell die Dosis steigern.

Welche Nebenwirkungen können sich einstellen?

Wie bei allen Medikamenten, können sich auch mit der Einnahme von Cialis einmal täglich unerwünschte Nebenwirkungen einstellen. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Verdauungsstörungen, Muskelkater, Rückenschmerzen, Gesichtsrötung und Anschwellen der Schleimhäute. Selten wurden allergische Reaktionen wie Hautirritationen, Nesselsucht, Verschlechterung des Sehvermögens, Anschwellung der Augenlider, Augenschmerzen, Rötung der Augen, Nasenbluten, erhöhtes Schwitzen oder Herzrasen beobachtet. Vereinzelt kann es zu einer Dauererektion (Priapismus) kommen, eine seltene Nebenwirkung aller Medikamente gegen Impotenz. Hier ist sofort ein Arzt aufzusuchen, denn eine über mehr als vier Stunden anhaltende Erektion kann zu einer Schädigung des Penis führen. Da sich bei manchen Männern durch die Wirkung des Stoffes Tadalafil Schwindelanfällen einstellen können, ist für diesen Personenkreis eine Einschränkung beim Autofahren oder beim Bedienen von Maschinen zu bedenken. Außerdem sollte während der Einnahme des Medikamentes auf starken Alkoholgenuss tunlichst verzichtet werden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Eventuell zu befürchtende Wechselwirkungen mit anderen, auch nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten, sind vor der Einnahme von Cials einmal täglich mit dem behandelnden Arzt abzuklären. Bei gleichzeitiger Einnahme von Nitraten kann beispielsweise der Blutdruck bedrohlich abfallen. Bei Personen, die ein Medikament gegen hohen Blutdruck oder eine krankhaft vergrößerte Prostata einnehmen, kann es zu einer Steigerung der Hemmung des Enzyms CYP34A kommen. Medikamente gegen Infektionen können ebenfalls die Wirkung von Cialis beeinflussen.

Wann sollte Cialis einmal täglich nicht eingenommen werden?

Dringend abzuraten ist von der Einnahme des Medikamentes bei Allergien und Unverträglichkeiten gegen den Hauptinhaltsstoff Tadalafil oder die anderen Inhaltsstoffe von Cialis einmal täglich. Bei Herzproblemen, einem frischen Herzinfarkt, einem kürzlich aufgetretenen Schlaganfall, Blutdruckproblemen oder Anämie darf Cialis nicht angewendet werden. Auch bestimmte Krebsarten wie Knochenkrebs oder Leukämie stehen der Einnahme entgegen. Ebenso schwere Leber- oder Nierenerkrankungen sowie eine krankhafte Deformation des Penis.